Menü:

Zeichenstudio ‚Poison‘

Saskia Mättig und Freunde

Seite 1
S. Mättig
Herbst 2002

arbeiten, Arbeitsplatz, Büro, Claudia, comic, Drachen, Fussel, Geburtstag, geschichten, Madl, Manager, manga, Poison, Saskia, Schreibtisch, schreien, Siphi-Drache, sophia, Story, Talentschmiede, Team, träumen, Vorstellung, Zeichenstudio poison, zeichnen, Zerchi

In der 9./10. Klasse hat ein Gymnasiast im Unterricht nicht viel zu tun. Zuminsdestens war für mich und meine Freundin der Lernstoff weniger interessant. Da ist vor lauter Langeweile und Einfallsreichtum schon so manches entstanden. So viel Fleiß bleibt den Mitschülern natürlich nicht verborgen. Sophia, die wir irgendwann einmal auf den Namen Fussel getauft hatten, war oft genug voll begeistert von unseren Zeichnungen, obwohl sie null Komma nix von Mangas versteht. So hat sie uns ständig genervt: „Ja, an eurer Stelle würde ich auf jeden Fall ein Zeichenbuch veröffentlichen. Und später müsst ihr ein Zeichenstudio gründen. Aber ich will euer Manager sein! Und dann bring ich euch groß raus!“ Tja und die arme Madlen, die neben uns saß, sollte dann das Essen bringen, weil man als Mangaka für sowas ja keine Zeit hat. Ja, ja, das war schon 'ne lustige Zeit (in Erinnerung schwelg). Und damit Fussel ihr Versprechen nie vergessen würde, hab ich ihr zum 17. Geburtstag diesen kleinen Manga gezeichnet und dazu ein Artbook zusammengestellt. Sie war begeistert und wir freuen uns darüber. Übrigens zeichne ich alle meine Mangas in der originalen japanischen Leserichtung, also von rechts nach links.

Zur nächsten Seite

[ < Zurück zur Galerie ]